KREFELDER FUCHSFALLE: Fang den Waschbären

Die Krefelder haben ihr Fallensortiment um die neue zwei Meter lange Kastenfalle „Waschbär“ erweitert. Im Vordergrund der Entwicklung stand der Tierschutz: automatische Verriegelung der bodengleichen Auslösewippe, nach außen fallende Klappen und auch glatter Innenraum. Zudem hat man größten Wert auf die praktische Handhabung gelegt. Die neue Spannvorrichtung macht es möglich, die Falle einhändig zu spannen. Dank des glatten Innenraums kann das Raubwild aus der Betonrohr- oder Kastenfalle problemlos mit einem Abfangkorb entnommen werden. Den haben die Krefelder mit einem Klappmechanismus versehen.

Halle 3b, Stand 3b.C24

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*